News

Viraler oder grippaler Infekt?

Jeder kennt die Symptome: Husten, Fieber, Schnupfen...Erkältung, grippaler Infekt oder Bronchitis? Und damit geht die Frage einher: helfen Antibiotika? 

Antibiotika sind hochwirksame Arzneimittel, die jedoch nur gegen Bakterien, nicht aber gegen Viren wirken. Gerade in der momentanen Situation bedingt durch Corona möchte man Arztbesuche möglichst umgehen. Ihre Apotheke unterstützt Sie dabei herauszufinden,  ob es sich um einen viralen oder bakteriellen Infekt handelt. Ein CRP Check vor Ort in Ihrer Apotheke oder einen CRP Selbst-Test für zu Hause gibt Ihnen hier deutliche Hinweise: 

  • CRP Selbst-Test: In nur fünf Minuten und mit einer Genauigkeit von >95% (können Sie mit einem Selbst-Test herausfinden, ob die Infektion bakteriell ist und ob ein Antibiotika eingesetzt werden soll (Link Veroval Self-Tests).

  • Alternativ können Sie direkt in der Apotheke einen CRP Check durchführen lassen. 

Wissenswertes über das CRP: (www.netdoktor.ch)

  • CRP = C-reaktives Protein (CRP) ist ein Eiweiß (Protein), das in der Leber gebildet wird, und ist Teil des angeborenen Immunsystems. Da es bei Entzündungen stark ansteigt, wird es oft wie die Blutkörperchen-Senkungsgeschwindigkeit, der Leukozytenanstieg und die Temperaturerhöhung als Entzündungsparameter gemessen.

  • Das heisst, steigt der CRP-Wert des Blutes an, so weist dies auf eine Entzündungsreaktion im Körper hin. Je stärker der Anstieg des CRP-Wertes ist, desto höher ist die Entzündungsaktivität. Ein normaler CRP-Wert schliesst eine grosse und tiefgehende Infektion praktisch aus.